[shutterstock.com: 757797865, Profit_Image]
[shutterstock.com: 757797865, Profit_Image]
Design Thinking and DevOps

NetApp setzt auf DevOps für erfolgreiche Innovationen

NetApp kündigt Updates für Trident an, einem Werkzeug zur Provisionierung von persistentem Storage für Container. Es gibt eine neue verifizierte Architektur für die Container-Plattform Red Hat OpenShift. Darüber hinaus wird die Flexibilität von DevOps ausgeweitet – sowohl auf NetApp Cloud Volumes für Googles Cloud Platform als auch für AWS.

Interne Entwicklerteams spielen eine wichtige Rolle, wenn es um die Fähigkeit eines Unternehmens geht, neue Einnahmequellen zu erschließen. Bisher hat die traditionelle Trennung zwischen Entwicklung und Betrieb eine Zusammenarbeit meist verhindert, das verlangsamte die Entwicklungszyklen.

Mit der Entwicklung von Datenservices und DevOps-Techniken und -Methoden will NetApp dieses Muster überwinden. Sie helfen, Vertrauen zwischen Entwicklern und Betrieb aufzubauen.

Anzeige

 
 

Die Ankündigung folgt auf die Übernahme von StackPointCloud durch NetApp. Die erweiterte Kubernetes-as-a-Service-Plattform unterstützt die Funktionen zur Cloud-übergreifenden Orchestrierung von Applikationen direkt.

Nach der Übernahme hat NetApp den Kubernetes Service eingeführt, eine universelle Kontrollebene für Managed Kubernetes. Mit ihr wird die Implementierung eines Kubernetes Clusters in die Cloud erheblich vereinfacht.

„Geschäftlichen Nutzen aus Daten zu ziehen ist meist nur möglich, wenn Entwickler mit Methoden wie DevOps schnell Innovationen schaffen können. Häufig verfügen Unternehmen jedoch nicht über die erforderliche Infrastruktur, um den flexiblen, kollaborativen Ansatz einer echten DevOps-Kultur zu unterstützen“

erklärt Brad Anderson, Senior Vice President und General Manager für den Geschäftsbereich Cloud Infrastructure bei NetApp.

„NetApp bietet dedizierte Datenprodukte und -services, die Entwicklung und Betrieb helfen sollen, sich besser aufeinander abzustimmen.

Gleichzeitig gewährleisten sie die technologische Unabhängigkeit, die Entwickler brauchen, um etwas zu kreieren und damit Werte und strategische Vorteile zu erschaffen.“

NetApp Cloud Volumes für die Google Cloud Platform ist ein nativer NoOps-Service. Er unterstützt Google, die Google-Cloud-Benutzeroberfläche zum Bereitstellen und Managen sowie die drei Performance-Level Standard, Premium und Extreme. Mittels NFS- und SMB-Protokollservices werden zudem zahlreiche Workload-Anforderungen von GCP-Kunden erfüllt.

NetApp Cloud Volumes für AWS bietet sichere und bewährte NFS- und SMB-Datenmanagementservices für AWS. Der Dienst ist bereits bei NetApp erhältlich und in Kürze werden auch NetApp Partner im AWS Marketplace geführt, wodurch die Verfügbarkeit auf internationale Märkte ausgeweitet wird.

www.netapp.com

Kuratiert von Peter M. Färbinger

leonardo.report

Das Zukunftsmagazin der SAP®-Community zur digitalen Transformation.

Kommentar hinzufügen

Hier klicken um zu kommentieren

Ich akzeptiere