[shutterstock.com: 588542351, metamorworks]
[shutterstock.com: 588542351, metamorworks]
Da Vinci Universe leonardo.report 18Q4

Recherchieren, kuratieren, lektorieren

Ein neues Magazin über die digitale Transformation in der SAP-Community braucht auch ein neues redaktionelles Konzept: Als Antwort auf Fake News und Medienkrise gibt es im leonardo.report ausschließlich kuratierte Texte zu lesen. Damit garantieren wir inhaltliche und sprachliche Qualität sowie eine neue Form der Kommunikation und des Beziehungsmanagements.

Am Anfang steht die Quelle des Wissens: Am häufigsten werden im leonardo.report die SAP-Partner aufscheinen, gefolgt von Analysten, Beratern und Experten. Wir recherchieren, stellen Fragen, geben Anregungen, verifizieren Trends und werten Studien aus. Die Redaktion macht Bildungsarbeit.

Warum kuratierte Texte? Die Welt ist bunt und vielfältig. Google sowie andere Print- und Onlinequellen bescheren uns kaum zu überblickenden Content. Die Informationsflut ist beängstigend, vor lauter Bäumen sieht man den Wald nicht mehr.

Anzeige

 
 

Museen haben darauf eine Antwort gefunden: Damit eine Ausstellung nicht im Überangebot an Exponaten zum Warenhaus verkommt und der Museumsbesucher einen „roten Faden“ durch die Ausstellung findet gibt es den Beruf des Kurators.

Wir werden die Texte im leonardo.report kuratieren, damit der Leser eine Geschichte bekommt und nicht nur eine Ansammlung von Fakten. Am Anfang steht die Quelle des Wissens – Pressemeldungen, White Paper, Reportagen, Diplomarbeiten, Präsentationen, Studien, Vorträge: Damit daraus im Magazin und online eine „Story“ wird, braucht es das Kuratieren.

So bringen wir die Fakten in die richtige Reihenfolge, trennen Erkenntnisse von Visionen, nennen Quellen und Personen. Ähnlich einem Kurator im Museum werden wir im Sinne von „Storytelling“ die Aufgaben und Lösungen der digitalen Transformation gruppieren, einnorden und einordnen.

Damit unsere „Bilder“ gerade hängen und fehlerlos beschriftet sind, gibt es zum Abschluss ein Lektorat und Korrektorat. Wissensvermittlung und Bildungsarbeit können nur mit „lesbaren“ Texten erfolgreich sein.

Das Zukunftsmagazin der SAP-Community schreibt so, wie die Anwender reden: Aus dem SAP’schen HANA wird ein Hana, weil es der Name der Datenbank ist und man Eigennamen mit einem großen Anfangsbuchstaben beginnt und dann mit Kleinbuchstaben weiterschreibt.

Zum besseren Verständnis und für eine höhere Lesefreundlichkeit gibt es aber auch innerhalb von Namen Großbuchstaben: SolMan und NetWeaver. Und bei „leonardo.report“ gibt es eine Ausnahme von unserer Namensregel:

Da der Magazin­name gleich der Webadresse ist, schreiben wir unseren Namen klein, mit Punkt und zusammen. Versuchen Sie es, geben Sie „leonardo.report“ in die Adresszeile Ihres Webbrowsers ein.

Wichtig und folgerichtig: Es geht um Verständlichkeit und gutes Deutsch und weniger um Marketing und Corporate Design. Das Zukunftsmagazin zur digitalen Transformation ist den Lesern verpflichtet. Es gibt einen Bildungsauftrag!

Damit mit der richtigen Sprache und den passenden Bildern das kuratierte „Storytelling“ gelingt, haben wir Räume definiert, die der Digitalisierung einen Rahmen geben.

Im leonardo.report heißen diese Abschnitte:

  • Da Vinci Universe: die allgemeinen und wichtigen Meldungen und Berichte aus der Leonardo-Community;
  • Data Intelligence und Analytics: alles von Big Data bis Predictive Analysis;
  • Internet of Things, ursprünglich Industrie 4.0 genannt;
  • Artificial Intelligence und Machine/Deep Learning: ein Schwerpunkt im SAP’schen Leonardo-Angebot;
  • Blockchain und Security: von der Kryptoökonomie über Supply Chain bis zu sämtlichen Sicherheitsaufgaben;
  • Design Thinking und DevOps: die Entwicklung neuer Antworten für die Digitalisierung;
  • Multi Cloud Infrastructure und Platform: weil ohne Cloud Computing und Plattformwirtschaft kaum etwas vorstellbar ist.

Alle Räume unseres Zukunftsmagazins werden befüllt mit SAP-Angeboten und Visionen – aber wir blicken über den Tellerrand hinaus! Ziel ist die Beherrschung der Digitalisierung und die erfolgreiche Bewältigung der digitalen Transformation. Dafür ist mehr als „nur“ SAP Leonardo notwendig.

Auch wenn SAP die Richtung vorgibt, brauchen die Bestandskunden ein breiteres und vielfältigeres Angebot: Im leonardo.report – im gedruckten Quartalsmagazin und online – werden wir die Zukunft der Digitalisierung präsentieren.

leonardo.report

Das Zukunftsmagazin der SAP®-Community zur digitalen Transformation.

Kommentar hinzufügen

Hier klicken um zu kommentieren

Ich akzeptiere